Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Informationen zu Angeboten in der Pfarreiengemeinschaft

Liebe Mitchristen,

mit Blick auf die Ausbreitung des Corona-Virus hat das Bistum Trier bis auf Weiteres, mindestens aber bis Ende April, eine Absage aller öffentlichen Veranstaltungen angeordnet. Darunter fallen ebenso die Gottesdienste und auch die vor uns liegenden Kar- und Ostertage.

Generalvikar von Plettenberg betont, dass es selbstverständlich sei, „dass in dieser Situation die Kirche an der Seite der Menschen bleibt“.

Gedanken zum Palmsonntag

Heilige Woche - Ostern

An den Kar- und Ostertagen

TELEFONGOTTESDIENSTE

Es ist uns leider immer noch nicht erlaubt, Gottesdienste gemeinsam in unseren Kirchen zu feiern. Dies ist schwer auszuhalten, vor allem an den vor uns liegenden Kar- und Ostertagen. 

Um die Gottesdienste dennoch gemeinsam zu feiern; gemeinsam zu beten und zu singen, besteht ab Gründonnerstag die Möglichkeit, sich über das eigene Telefon zu den Gottesdiensten unserer Pfarreiengemeinschaft  Niederfischbach-Mudersbach zuzuschalten (mit Klick auf das Foto erhalten sie eine Anleitung). Wenn Sie zugeschaltet sind, hören Sie die Gottesdienste, die Pastor Kipper in der Kirche feiert. Durch die Telefongottesdienste sind wir, trotz äußerer Umstände, als Gemeinde miteinander verbunden.

Neben dem üblichen Tarif Ihres Telefonanbieters entstehen Ihnen keine weiteren Kosten. 

Jeweils 10 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes werden die Leitungen freigeschaltet und Sie können sich über Ihr Telefon einwählen.

Gebetsaktion

#hoffnungslicht

Wir laden dazu ein, sich der Gebetsaktion aus der Pfarrei St. Pankratius (Bistum Essen) anzuschließen.

Wir möchten mit Ihnen gemeinsam einmal am Tag ganz bewusst in Solidarität beten. Dazu zünden Sie bitte in Ihrem Zuhause täglich um 19.00 Uhr eine Kerze an und stellen diese sichtbar auf die Fensterbank. Dann beten wir als Christinnen und Christen gemeinsam  das „Vater unser“. So bleiben wir in dieser schwierigen Zeit Lichtzeugen und eine solidarische Gebetsgemeinschaft.

#hoffnungslicht

Senden Sie uns hier Ihr Foto von Ihrem Hoffnungslicht zum veröffentlichen zu.

Glockengeläut

Ab sofort werden jeden Tag um 07.30 Uhr die Glocken unserer Kirchen läuten. Zu dieser Zeit zelebriert Pfarrer Kipper die Hl. Messe. Sie sind eingeladen, sich geistig mit dieser Feier zu verbinden. Bereits bestellten Messintentionen werden in diesen Gottesdiensten gedacht. Das Glockengeläut gilt auch als Gebetsaufruf und als Zeichen der Verbundenheit mit allen Menschen.

Offene Kirchen

Täglich sind unsere Kirchen in

Niederfischbach, St. Mauritius und Gefährten

Mudersbach, Maria Himmelfahrt und

Brachbach, St. Josef

zum persönlichen Gebet und zum Anzünden einer Kerze für Sie geöffnet.

Gebet von Bischof Stephan zur Corona-Pandemie

Auch die Seelsorger sind weiterhin für Sie erreichbar.

Alle Gottesdienste und sonstigen Veranstaltungen abgesagt

Informationen zum Umgang mit dem „Corona-Virus“ im Bistum Trier

Mit Blick auf die Ausbreitung des Corona-Virus auch in Rheinland-Pfalz und dem Saarland hat das Bistum Trier von Samstag (14.03.), 14:00 Uhr an, bis auf Weiteres, mindestens aber bis Ende April, eine Absage aller öffentlichen Veranstaltungen angeordnet. Darunter fallen auch Gottesdienste, Tagungen, kirchliche Fortbildungsangebote, Gremiensitzungen, Wallfahrten und sonstige Fahrten. Trotz der Absage der Gottesdienste bleiben die Kirchen als Orte des Gebetes und der Zuflucht geöffnet.Ebenso bleibt die Einzelseelsorge gewährleistet. Es ist selbstverständlich, dass in dieser Situation die Kirche an der Seite der Menschen bleibt.

Weiter Informationen erhalten Sie auf der Bistums Homepage. 

https://www.bistum-trier.de/home/corona-virus-informationen/