Erstkommunion

Quelle und Höhepunkt des christlichen Lebens ist die Feier der Eucharistie. In jeder Heiligen Messe spendet sich uns Christus selbst unter den Gestalten von Brot und Wein. So möchte er mit uns innigste Gemeinschaft haben (lat. Communio – Kommunion), indem er sich uns als Speise darreicht. Die Feier der Heiligen Messe ist die große Dankesfeier (griesch: εὐχαριστέω eucharisteo 'Dank sagen'), die Jesu Hingabe, Leiden und Sterben und seine Auferstehung für uns Christen gegenwärtig macht. In der Regel empfangen Christen die Eucharistie zum ersten Mal im 3. Schuljahrgang am Weißen Sonntag (dem ersten Sonntag nach Ostern). In der Erstkommunion erfahren Kinder die einladende Gemeinschaft mit Gott. Sie werden in die Mahlgemeinschaft mit Gott und der Gemeinde aufgenommen. Anschließend können sie wie alle Christen die Eucharistie in jeder Messfeier empfangen.
In unserer Pfarreiengemeinschaft beginnt die Vorbereitung auf das Sakrament der ersten heiligen Kommunion in der Regel nach den Herbstferien. Die Kinder unserer Pfarreiengemeinschaft, welche das 3. Schuljahr besuchen, werden für die Vorbereitung per Post eingeladen. Sie werden durch Katecheten auf den Empfang der Eucharistie vorbereitet. Da unsere Pfarreiengemeinschaft aus zwei Pfarreien besteht, variiert das Datum der Erstkommunion jährlich mit dem Weißen Sonntag und dem darauffolgenden Sonntag.
Sollten Sie Fragen zur Erstkommunionvorbereitung, haben wenden Sie sich bitte an Gemeindereferentin Maike Merker

Was ist die Erstkommunion

"Katholisch für Anfänger" von Katholisch.de