Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Allerheiligen

Gräbersegnung

Liebe Angehörige des Dekanates Kirchen,

in diesem Jahr finden an Allerheiligen und Allerseelen wie jedes Jahr die Segnungen der Friedhöfe und Gräber in unseren Gemeinden statt. Unter den gegebenen Umständen ist es uns als Pfarrgemeinden jedoch nicht möglich, diese Gräbersegnungen öffentlich zu feiern, da wir als Religionsgemeinschaft die Verpflichtung haben, sämtliche Teilnehmer/innen der gottesdienstlichen Veranstaltungen (auch wenn diese unter freiem Himmel stattfinden) zu dokumentieren und die Daten für vier Wochen zwecks Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten vorzuhalten. Dies ist auf den frei zugänglichen Friedhöfen und wegen der Fülle der zu erwartenden Teilnehmer/innen nicht realisierbar; die vorab in den Pfarrbriefen veröffentlichten Termine verlieren daher ihre Gültigkeit.

Es bleibt dabei: Die Segnung der Friedhöfe und Gräber findet statt; allerdings nicht zu festgelegten und bekannten Zeiten. Die Seelsorger/innen werden zu den Friedhöfen kommen, den Segen sprechen und die Gräber mit Weihwasser besprengen - jedoch nicht in einem offiziellen Gottesdienst. Dies ist für uns alle schmerzlich und wir bedauern es sehr, die Gräbersegnungen nicht in gewohnter Weise feiern zu können, aber wir müssen auch der besonderen Situation der Ansteckungsgefahr Rechnung tragen und haben Verständnis für die damit verbundenen Verordnungen. Zudem wird der Verstorbenen während der Gottesdienste an Allerheiligen/Allerseelen in besonderer Weise gedacht.

Wir bleiben im Gebet und im Gedenken an unsere Verstorbenen verbunden.
Ihre

Rudolf Reuschenbach Dechant

Helmut Mohr Pfarrer

Christoph Kipper Pfarrer

KÖB Brachbach/ Mudersbach

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Lösungen!

Die Büchereien in Brachbach und Mudersbach bieten erstmals bis auf weiteres am Dienstag, 19.05.2020, von 15:30 bis 18:00 Uhr eine kontaktlose Ausleihe im Foyer des jeweiligen Pfarrheims an.
Die Besucher, die eine Schutzmaske tragen sollten, werden gebeten, die ausgeliehenen Bücher verpackt,
(Tüten usw.) mit Namen versehen, in den bereitgestellten Behältern abzulegen. Bestellzettel für neue Medien
(Name + Telefonnummer) können beigefügt werden. Die gewünschten Medien stehen, soweit möglich, jeweils am folgenden Dienstag im Foyer des Pfarrheims bereit zur Abholung. Die Abgabe bzw. Ausgabe erfolgt 1x / Monat.

Vorgesehene Termine:
19.05.2020/ 26.05.2020
16.06.2020/ 23.06.2020
14.07.2020/ 21.07.2020
11.08.2020/ 18.08.2020

Aufgrund der unklaren Entwicklung der Pandemie bitte wir um Verständnis bei kurzfristigen Änderungen!

Tel. Rückfragen: Bücherei Brachbach      02745/1469
                           Bücherei Mudersbach    02745/8367

gez. Pattke/ Schmidt
Büchereileiterinnen Mudersbach/ Brachbach 

Offene Kirchen

Täglich sind unsere Kirchen in

Niederfischbach, St. Mauritius und Gefährten

Mudersbach, Maria Himmelfahrt und

Brachbach, St. Josef

zum persönlichen Gebet und zum Anzünden einer Kerze für Sie geöffnet.

Gebet von Bischof Stephan zur Corona-Pandemie

Auch die Seelsorger sind weiterhin für Sie erreichbar.

Herzlich willkommen

...meins Herzens Tür dir offen ist

Nur wer Türen öffnet, kann auch hereinlassen. Das Lied: "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit" aus dem Gotteslob (Gl 218) lädt dazu ein, Türen zu öffnen - Herzenstüren. Wir als Pfarreiengemeinschaft Niederfischbach-Mudersbach wollen mit unserem Angebot dazu einladen, Ihr Herz für Gott offen zu halten oder gar neu zu öffnen. Deswegen möchten wir als Kirche für Sie auch immer die Türen an unseren Kirchen, Pfarrhäusern und Pfarrzentren offen halten. Aber auch hier im Internet soll sich für Sie die Möglichkeit eröffnen, einen Überblick und alle wichtigen Informationen rund um die katholische Kirche in unserer Pfarreiengemeinschaft zu erhalten.

Unsere Pfarreiengemeinschaft Niederfischbach-Mudersbach liegt auf der "Trierischen Insel" im Dekanat Kirchen und gehört somit zum Bistum Trier. Sie wurde im Jahr 2011 durch Bischof Stephan Ackermann gegründet und setzt sich aus den Pfarreien St. Mauritius und Gefährten Niederfischbach und Heilig Geist Brachbach-Mudersbach mit ca. 7000 Katholiken zusammen.