Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maria Himmelfahrt

Maria Himmelfahrt ist die Pfarrkirche der Pfarrei Heilig Geist. Die Benediktion der Kirche Maria Himmelfahrt erfolgt am 01. Dezember 1862. Doch ihre Anfänge sind bereits im Jahr 1800 zu suchen. Um diese Zeit wird in der Seelsorgestelle Mudersbach (Kirchen zugehörig) in Fachwerkausführung eine Kapelle gebaut. Der Geistliche muss vom 12 Kilometer entfernten Pfarrort Kirchen kommen. Ab 1823 gibt es dann intensive Bestrebungen nach einer selbständigen Seelsorgestelle in Mudersbach. 1828 wird Mudersbach Vikarie mit eigenem Vikar; die Trennung von der Mutterpfarrei Kirchen erfolgt nach „hartem Kampf“. Als Mudersbach 1848 zur eigenen Pfarrei erklärt wird, erhält sie das Patronat „Maria Himmelfahrt“.1855 gründet man einen Kirchbauverein und sammelt eifrig Geld zur Errichtung einer großen Kirche. Für diese kann – aufgrund der enormen Spendenbereitschaft- 1861 die Grundsteinlegung erfolgen. Schon 1862 wird die Kirche geweiht; 1867 konsekriert. Im Laufe der Jahrzehnte wird das Gotteshaus vielfach renoviert, erneuert und verändert, sowohl von Innen wie Außen. Am 01.01.2008 wurde die Pfarrei Maria Himmelfahrt mit den beiden Pfarreien St. Matthias Niederschelderhütte/Birken und St. Josef Brachbach zu einer neuen Pfarrei "Heilig Geist" Fusioniert. Der Patronatstag ist der 15. August.