Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

St. Matthias

St. Matthias Niederschelderhütte/Birken ist die jüngste Kirche in der Pfarrei heilig Geist. Ihre Planung und die Gründung eines Kirchbauvereins erfolgen 1908. Nach der Stiftung eines Baugrundstücks im Jahre 1909 ist man eifrig bemüht, das erforderliche Kapital für den Bau einer Kirche zusammenzubringen. Doch die beiden Weltkriege erfordern jeweils einen finanziellen Neuanfang. Um es den Katholiken von Niederschelderhütte zu ermöglichen, den Sonntagsgottesdienst im eigenen Ort zu besuchen, wird 1951 erstmals eine Eucharistiefeier  in der katholischen Schule gehalten. 1953 beginnt dann endlich der Kirchbau als Filialkirche von Mudersbach. 1955 wird die Kirche St. Matthias benediziert; gleichzeitig erfolgt die Eingliederung der Katholiken aus Birken in die neue Gemeinde. 1958 wird St. Matthias zur Pfarrvikarie erhoben und damit unabhängig von Mudersbach; 1961 wird sie selbständige Pfarrei. Am 01.01.2008 wurde die Pfarrei St. Matthias Niederschelderhütte/Birken mit den beiden Pfarreien St. Josef Brachbach und Maria Himmelfahrt Mudersbach zu einer neuen Pfarrei "Heilig Geist" Fusioniert. Der Patronatstag ist der 22. Februar.